„Sinnenpark – Dem Leben Jesu im wahrsten Sinne 'nachspüren', uns in Jesu Welt damals mit allen Sinnen einfühlen und Jesus begegnen!

So bekommt seine Geschichte auf dem Weg durch die Erlebnisausstellung eine ganz neue Relevanz – wir werden Teil davon“

Birgit Leimbach, Bochum

Birgit

 

Marcus "Du tauchst in die Bibel ein und sie wird lebendig! Es gibt was zu sehen, hören, fühlen und schmecken. So lernst Du nicht nur die Menschen kennen, die Jesus begegnet sind, nein, Du kommst auch mit IHM in Berührung! Das ist Sinnenpark..."
Marcus Steiner, Bochum
 

Sinnenpark - Menschen begegnen Jesus

Ich finde es großartig, mit Menschen aus zwei anderen Gemeinden hier in Bochum-Werne, diese Erlebnisausstellung zu veranstalten. So verschieden wie die Menschen damals zur Zeit Jesu waren, mögen wir auch sein. Heute gemeinsam zu Jesus hin, und mit ihm unterwegs sein, das begeistert mich. So ist mein Wunsch, dass uns, und die vielen Menschen die als Besucher kommen, diese Erfahrung und Begegnung bereichert und verändert.

Volker Sturm, Bochum

Volker Portrait 200x270
 

Die Ausstellung hat begonnen und wir sind überwältigt von den vielen positiven Rückmeldungen, nicht nur persönlich, sondern auch in der Presse und Social Media. Sie kennen weitere Berichte und Seiten über unsere Ausstellung? Dann kontaktieren Sie uns. Vielen Dank!

Westdeutsche Allgemeine Zeitung (WAZ)

 Unter dem Titel "Sinnenpark macht Bibel greifbar" erschien am 3. März ein ausführlicher Beitrag in der WAZ (online Version). Besonders hebt der Artikel die vielen kleinen Hintergrundinformationen hervor, welchem dem Besucher mit auf die Reise gegeben werden. So zum Beispiel, dass eine Hochzeit zu Zeiten Jesu schon mehrere Tage vor der eigentlichen Trauung mit dem langsamen aufeinander zugehen von Braut und Bräutigam begann. 
WAZ Sinnenpark 
 

RevierKind

Das kostenlose Magazin für Kinder und Eltern im Ruhrgebiet "RevierKind" schreibt in ihrem Facebook online Auftritt über die Sinnenpark Ausstellung, sodass wir uns noch auf viele weitere Kinder und Eltern in unserer Ausstellung freuen dürfen.

 Revierkind Sinnenpark

 Kirchenkreis Bochum

 "Wie kann uns Jesus Christus und die im Neuen Testament aufgeschriebene Geschichte im hier und jetzt emotional anrühren? " So beginnt der Artikel des Evangelischen Kirchenkreises Bochum auf seiner Website und bietet viele Hintergrund Informationen, so z.B. das die Ausstellung seit 2017 geplant wurde...

 Bericht Kirchenkreis

Stimmen1Der Sinnenpark mobil ist eine Ausstellung, welche schon über 30.000 Menschen in ganz Deutschland erreicht hat. Hier einige Stimmen von anderen Ausstellungsorten:

 

Die Ausstellung war liebevoll und aufwändig gestaltet. Von einem Raum zum anderen wurde man durch das Leben Jesus von Nazareths geführt. Stationen waren unter anderem die Hochzeit von Kanaan , bei der man als Gast des Brautpaares einen leckeren Traubensaft gereicht bekam, ein "Besuch" in einer Synagoge und auch der Sturm auf dem See Genezareth, den man mit vielen Sinnen, in einem leicht wackelnden Boot, nachempfinden konnte. Aktionen, biblische Geschichten und Musik machten die Führung zu einem beeindruckenden Erlebnis.


Bericht der Städt. Gem. Grundschule Schulstraße Heiligenhaus
Quelle: http://www.schulstrasse-heiligenhaus.de/bildergalerien/2017/ausflug-der-religionsgruppen-in-den-sinnenpark/


 MG 820228 Schulklassen besuchen „Menschen begegnen Jesus“ im CVJM Stuttgart

Der Sinnenpark fand in den letzten Wochen vor den Sommerferien statt. Durch den Kontakt zum evangelischen Schuldekan, war es sehr einfach die Schulen zu erreichen. 28 Klassen waren am Ende im Park, es gab viel mehr Nachfragen, die sich dann aber zeitlich nicht mehr realisieren ließen. Die Reaktionen der Lehrerinnen und Lehrer waren sehr positiv.  Besonders gute Erfahrungen haben wir mit Gruppen von behinderten Kindern gemacht. Viele Kinder haben eine Begegnung mit Jesus erlebt. Die Lehrerinnen und Lehrer waren sehr dankbar und haben fast darauf bestanden, dass der Sinnenpark jährlich angeboten wird. Es hat uns sehr fasziniert, dass auch Führungen mit blinden Kindern möglich waren und sie sehr von der Ausstellung profitieren konnten. Bei manchen Führungen waren wir enttäuscht, weil es nur eine kleine Gruppe war, die durch den Park geführt wurde. Im Anschluss an diese Führungen gab es aber die intensivsten Gespräche. Insgesamt erlebten „Menschen begegnen Jesus“ in  Stuttgart 1130 Besucher.

Pfarrer Andreas Schäffer


Vom „Sinnenpark mobil“ habe ich schon viel Gutes gehört. Das Leben Jesu nicht nur lesend, sondern auch hörend, tastend, schmeckend und sehend näher kennenzulernen, klingt attraktiv. Ich bin gespannt!


Pfrin Franziska Stocker-Schwarz, Leiterin der württembergischen Bibelgesellschaft und Direktorin bibliorama
Quelle: https://www.cvjm-stuttgart.de/website/de/cs/jesus-erleben-sinnenpark


 

Weitere Berichte und Rückmeldungen zum Sinnenpark mobil finden Sie auf der Internetseite des Sinnenparkes mobil.

Im Jahr 2013 hat das "Christliche Medienmagazin pro" ein Interview mit den Machern des Sinnenparkes Annette und Lutz Barth geführt, welches Sie sich auch auf unserer Seite ansehen können.